Die Druckwerkstatt der Dichter

Die Druckwerkstatt der Dichter

Stückpreis: 79,00 EUR
(inkl. 7,00% MwSt. und zzgl. Versandkosten)

»Ihren ersten Ruhm als Berliner Lokal-Genies erwarben sie sich bei den Kneipenwirten – Bohemiens, die lieber schluckten als druckten. Doch inzwischen werden sie vor allem von Graphik-Sammlern hochgeschätzt. Ihre ›Rixdorfer Drucke‹, Erzeugnisse aus einer alten Schnellpresse mit Handbetrieb, gelten als bibliophile Seltsamkeiten von Seltenheitswert.« DER SPIEGEL, 9/1966 In Kreisen von Künstlern und Kennern waren »Die Rixdorfer« und ihre Drucke mittels ausgedienter Blei- und Holzlettern schon vor 50 Jahren ein Begriff – heute sind die vier Bohemiens eine hochvitale Künstlerlegende zu Lebzeiten: bloß ein halbes Jahrhundert älter. Aus dem Gründungsquintett ist Günter Bruno Fuchs, der 1977 gestorbene Mentor und Malerpoet mit den typischen Großstadtgeschichten, schon früh ausgeschieden – Uwe Bremer, Ali (urkundlich: Albert) Schindehütte, Johannes Vennekamp und Arno Waldschmidt aber praktizieren ihr Handpressen-Gruppen-Handwerk bis heute in der typischen Verbindung von Wortkunst und Druckkunst, in Wort- und Bilderbögen – und sind immer wieder in Ausstellungen zu besichtigen. Text, Typografie und Holzschnitt vereinen sich auf gewitzt provokativen Blättern, und von Anfang an stand die Zusammenarbeit mit den Dichtern und Schriftstellern im Zentrum; zu den ersten Mitwirkenden zählten einst Gerhard Rühm und H.C. Artmann. In Sichtweite unserer Anderen Bibliothek am Berliner Moritzplatz in Kreuzberg entstanden die ersten bibliophilen Kunstwerke der »Rixdorfer« mit stilbildender Typografik. Wären die Foliobände unserer Bibliothek nicht schon begehrte Sammlerobjekte, sie müssten es nun in Zusammenarbeit mit den »Rixdorfern« endgültig werden. Viele Texte der Autorenfreunde sind in deren Anwesenheit für die Druckprojekte in der Werkstatt entstanden, eine Autorenliste, die Literaturgeschichte geschrieben hat, darunter: Peter Bichsel, Nicolas Born, Hans Christoph Buch, F.C. Delius, Helmut Eisendle, Rolf Haufs, Otto Jägersberg, Ernst Jandl, Sarah Kirsch, Michael Krüger, Reinhard Lettau, Peter Rühmkorf oder Jürgen Theobaldy.


Illustration: