Marc Hofmann: erfundene wahrheiten – - – am freitag, 04.11. um 20 uhr

25. Oktober 2016

LIEDER UND TEXTE ZUR GESAMTSITUATION:

Der Freiburger Romanautor, Liedermacher und Kabarettist mäandert an diesem Abend scheinbar ziellos durch diverse Produkte seines galoppierenden Schreibtourette-Syndroms. Er singt, liest vor und erzählt neue und altbewährte erfundene Wahrheiten aus dem geistigen Vakuum.

Alles ist gleich wichtig oder gleich wurst, egal ob Fußball, Politik, Popmusik oder Philosophie und am Ende führt doch alles immer nur in die eigene Biographie, in der Erfolglosigkeit als Idealismus verkauft wird und die eigenen Meinung mehr zählt als alle Fakten der Welt.

Worum auch immer es gehen mag, auf jeden Fall ein Abend randvoll mit geil!

Freitag, 04.11.2016 um 20 Uhr, Eintritt € 7.-

klassenfeind alles kann warten ständige vertretung

“Doch obacht, dieser Typ mit der Klampfe ist alles andere als der nette Taugenichts von nebenan. Im Gegenteil: Auf der Bühne steht ein Arbeitstier. Lehrer (und das gerne), Musiker, Liederschreiber, Familienvater und jetzt auch noch Schriftsteller. Es gibt halt Wichtigeres zu tun als alles richtig zu machen.”

Joey Schneider in der “Badischen Zeitung.”